Dieselpartikelfilter regenerieren

Der Grund, warum sich ein Filter nicht regenerieren kann, ist fast immer der gleiche: Durch Kurzstreckenfahrten wird die notwendige Temperatur nicht erreicht, die zum Abbrennen nötig ist. Die Ruß- / Aschemasse im Dieselpartikelfilter nimmt zu und die feine Wabenstruktur des Dieselpartikelfilters wird durch Aschereste verstopft.

Ab einer gewissen Masse kann sich der Filter nicht mehr regenerieren. Der Abgasgegendruck steigt an und das Auto bockt, beschleunigt sehr schlecht und hat einen erhöhten Kraftstoffverbrauch. Die Motorelektronik erkennt diesen Zustand und greift schützend ein. Das Notlaufprogramm des Autos wird gestartet und es leuchten Warnleuchten im Armaturenbrett auf. Anstatt den Dieselpartikelfilter zu erneuern, was mit erheblichen Kosten verbunden ist, kann man den Partikelfilter auf schonende und fachgerechte Art regenerieren und reinigen. Anschließend verbauen wir den Dieselpartikelfilter wieder in Ihr Kraftfahrzeug. Im Zuge dessen wird eine elektronische Anpassung durchgeführt und der Fehlerspeicher gelöscht. Danach wird im eingebauten Zustand der Differenzdruck gemessen. Eine abschließende Mess- und Probefahrt zeigt den Erfolg der durchgeführten Regeneration. Nach dem Regenerieren leistet Ihr Dieselpartikelfilter seinen Dienst fast genauso wie ein werksneuer Filter beziehungsweise ein Austauschfilter. Die Kosten hierfür belaufen sich durchschnittlich auf 650.- EUR inkl. MwSt. Für ein Angebot kontaktieren Sie uns hier (info@kfz-grafing.dl8keiv).

KFZ Ametsbichler

MEISTERBETRIEB

Marktplatz 24b
85567 Grafing

Tel. 08092 / 6303
Fax 08092 / 32332